Mo, 20. August 2018

Pest-Alarm!

18.09.2005 17:46

Labor-Mäuse entflohen: Pest-Alarm in New Jersey!

Das FBI fahndet nach drei Mäusen, die mit dem tödlichen Beulenpest-Viren infiziert sind. Die drei Nager waren vor zwei Wochen spurlos aus einem Hochsicherheits-Labor in Newark verschwunden.

Gretchen Michael, Sprecherin des Gesundheitsministeriums: „Die Forscher haben an einem Impfstoff experimentiert und die Mäuse deshalb mit dem Virus infiziert.“ Das Problem nur: Als die Wissenschaftler die Pest-Mäuse am nächsten Tag zur Untersuchung aus ihrem Käfig holen wollten, war das Trio weg.

David Perlin, der Direktor des Labor, versucht die Bevölkerung zu beruhigen: „Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, dass die Mäuse nach draußen gelangt sind. Wahrscheinlicher ist, dass sie von ihren Artgenossen im Käfig gefressen worden sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.