Do, 16. August 2018

Formel Red Bull

10.09.2005 19:03

Mateschitz reißt sich auch Minardi unter den Nagel

Red-Bull-Milliardär Dietrich Mateschitz hat nun ein zweites Formel-1-Team. Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat am Samstag nach dem Qualifying für den Belgien-Grand-Prix bestätigt, dass sein Boss auch das Minardi-Team gekauft hat. Mateschitz hatte bereits im November 2003 den Jaguar-Rennstall, der seit dem Vorjahr unter Red Bull Racing an der WM teilnimmt, übernommen.

Der Minardi-Rennstall, das kleinste und ärmste Privat-Team des Formel -1-Feldes war bisher im Besitz des Australiers Paul Stoddart. Der italienische Rennstall hat seit seinem Debüt im Jahr 1985 bisher 336 Grand Prix in der Königsklasse bestritten und noch nie ein Rennen gewonnen. Minardi soll laut einer Red-Bull-Aussendung als "Rookie Team" positioniert.

Für die Entscheidung, mit einem zweiten Rennstall in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2006 an den Start zu gehen, nennt Red Bull in einer Presseaussendung vom Samstag drei Hauptgründe:

  • erstens die Tatsache, dass Red Bull über mehr Fahrertalente als Cockpits verfügt. Es gab aus dieser Tatsache heraus nur zwei Möglichkeiten: Entweder, nachdrängende Fahrer in anderen Teams unterzubringen, oder die eigene Cockpitanzahl zu erhöhen. Red Bull hat sich nach reiflicher Überlegung für Letzteres entschieden.
  • zweitens wurde von uns die aktuelle Situation und die Entwicklung der Formel-1 dahingehend beurteilt, dass das neue Team nicht nur im Stande sein wird seine Assets zu erhalten, sondern sich auch weitgehend selbständig zu finanzieren.
  • drittens verfügt Red Bull als Gesellschafter damit über ein zweites Stimmrecht und alle sich daraus möglicherweise zukünftig ergebenden Optionen. Über den Namen des Rennstalls ist derzeit noch keine Entscheidung getroffen, ebenso wie über dessen Management und Fahrer.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Nach 0:5-Klatsche
Hütter knallhart: Frankfurt-Trio aussortiert!
Fußball International
Nach DFB-Rücktritt
Kroos kritisiert Özil: „Hoher Anteil an Quatsch!“
Fußball International
Nächste Japan-Show
Sehenswerter Treffer! Iniesta sorgt für Hingucker
Video Fußball
Schon in Topform?
Ronaldo glänzt: Nächstes Blitztor für Juventus
Fußball International
Der neue Vienna-Coach
Stratege Peter Hlinka - mit Schachzügen zum Titel
Fußball National
Aussagen über Haidara
Ex-Boss Rangnick sorgt für Wirbel bei Salzburg
Fußball National
Djuricin unter Druck
Rapid: Im Pulverfass gibt es keine Job-Garantie
Fußball National
4:2-Sieg gegen Real
Atletico gewinnt Madrid-Derby um UEFA-Supercup!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.