Mi, 19. September 2018

Bei ihrer ersten WM

08.09.2005 19:36

Österreicherin Fünfte bei Judo-Weltmeisterschaft

Die Oberösterreicherin Marianne Morawek hat bei den Judo-Weltmeisterschaften in Kairo Platz fünf in der Kategorie bis 78 kg belegt.

Im Kampf um den Einzug ins Finale unterlag die Österreicherin der favorisierten Japanerin Sae Nakazawa nach ausgeglichenem Kampf mit Siegchancen nach rund drei Minuten mit Ippon. Das anschließende Duell um Bronze gegen die Niederländerin Claudia Zwiers verlor Morwaek ebenfalls mit Ippon.

Nach etwa 30 Sekunden ihres letzten Kampfes war der Traum von einer Medaille ausgeträumt. Dennoch erreichte Morawek mit diesem Abschneiden dennoch mehr als erwartet. Bei ihrer ersten WM reichte es gleich zum Gruppensieg.

Die Oberösterreicherin hatte in Runde eins ein Freilos und setzte sich anschließend gegen die Türkin Seda Karadag nach nur 49 Sekunden mit Festhaltegriff am Boden durch. Im Kampf um den Poolsieg hatte Morawek gegen die Italienerin Lucia Morico für den Sieg schwer zu arbeiten, setzte sich aber durch eine Strafe gegen die Italienerin knapp vor Schluss durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Bayern-Ass außer sich
„Unbegreiflich!“ Boateng wehrt sich gegen Vorwürfe
Fußball International
Gegner von Rapid
Tschertschessow: „Spartak sollte auf der Hut sein“
Fußball International
Duell mit Salzburg
„Bullen“-Kracher: Leipzig droht Spott und Häme
Fußball International
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.