Di, 19. Juni 2018

WM-Quali

08.09.2005 10:57

Nordirland schlägt England

Polen steht kurz vor der Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Die Polen setzten sich am Mittwoch daheim gegen Wales mit 1:0 durch und liegen nach neun Partien mit 24 Punkten weiter an der Spitze der WM- Qualifikationsgruppe 6. England hingegen verlor in Nordirland sensationell mit 0:1 und hält weiter bei 19 Zählern aus acht Begegnungen. Bei einem Sieg in Aserbaidschan hätte Österreich damit noch die Chance auf die WM-Quali gehabt.

England musste sich in Belfast völlig überraschend mit 0:1 geschlagen geben. David Healy wurde mit seinem Treffer in der 74. Minute zum Mann des Tages und sorgte für den ersten nordirischen Heimsieg im Windsor Park gegen die Engländer seit 1927. Die enttäuschenden Favoriten fanden keine Mittel gegen die beherzt kämpfenden Gastgeber, in der Schlussphase vergab Michael Owen die Chance zum Ausgleich.

Gruppenfavorit England muss nun die letzten beiden Partien daheim gegen Österreich (am 8. Oktober) und Polen (12. Oktober) unbedingt gewinnen um sich noch Platz eins zu holen. Das ÖFB-Team ist nach dem 0:0 in Aserbaidschan mit zwölf Punkten aus acht Spielen endgültig chancenlos. Besonders bitter: Die Niederlage Englands hätte Österreich bei einem vollen Erfolg in Aserbaidschan noch theoretische Chancen auf Platz 2 in der Quali-Gruppe gelassen.

Polen setzt sich ab
In Warschau brachte ein Elfmetertor von Maciej Zurawski nach der Pause die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber. Den Polen reicht damit zum Abschluss in England bereits ein Remis zum Gruppensieg. Aber auch im Falle einer Niederlage hat der zweifache ÖFB-Bezwinger alle Chancen als einer der beiden besten Gruppenzweiten zur Endrunde im nächsten Jahr zu fahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.