Di, 17. Juli 2018

Wegen Erkrankung

25.12.2012 15:26

Nadal verschiebt Comeback: "Bin sehr enttäuscht"

Rafael Nadal muss sein für das kommende Wochenende geplant gewesenes Comeback verschieben. Die ehemalige Nummer eins der Tennis-Weltrangliste sagte am Dienstag die Teilnahme am Showturnier in Abu Dhabi ab. Als Grund gab der Spanier eine Magen-Darm-Infektion und Fieber an. "Ich bin sehr enttäuscht", schrieb Nadal auf Facebook.

Nach einem halben Jahr Spielpause habe er sich auf seine Rückkehr gefreut, so der Tennis-Star. "Meine Reha verlief gut und mein Knie fühlte sich gut an", meinte er.

Der 26-Jährige hatte wegen einer chronischen Entzündung an der Patellasehne seit seiner überraschenden Zweitrundenniederlage von Wimbledon am 28. Juni gegen den Tschechen Lukas Rosol keine Partie auf der ATP-Tour mehr bestritten. Nadal verpasste sowohl die Olympischen Spiele als auch die US Open und das ATP-Finale in London.

Was die nunmehrige Absage für Nadals Anfang Jänner geplante Teilnahme am ATP-Turnier in Doha bedeutet, blieb zunächst offen. Diese Veranstaltung dient der Vorbereitung für das erste Grand-Slam-Turnier 2013 in Australien. Zuletzt hatte Nadal immer wieder vor zu hohen Erwartungen an sein Comeback gewarnt und betont, seine Gesundheit habe Priorität.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.