So, 24. Juni 2018

Messerattacke

25.12.2012 11:09

Weihnachtsfeier in Wien nahm blutiges Ende: Mann verletzt

Bei einer feuchtfröhlichen Weihnachtsfeier von zwei Pärchen am Heiligen Abend in Wien-Penzing ist es zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen. Nachdem reichlich Alkohol konsumiert worden war, gerieten die beiden Männer in der Wohnung in der Breitenseer Straße in Streit, ein 62-Jähriger ging mit einem Messer (Bild) auf seinen Kontrahenten los und verletzte ihn.

Bei der Feier am Heiligen Abend dürfte eine Menge Alkohol konsumiert worden sein, wie die Polizei mitteilte. Gegen 22.45 Uhr begannen die Männer zu streiten, plötzlich eskalierte die Situation. Der 62-jährige Adolf T. griff nach dem Messer und ging auf seinen Widersacher los.

Durch die Abwehr erlitt der Attackierte erhebliche Schnittverletzungen an der Hand und am Unterarm. Der Verletzte und seine Freundin flüchteten aus der Wohnung und riefen die Polizei, wie Sprecher Thomas Keiblinger am Christtag berichtete.

Beteiligte zu betrunken für die Einvernahme
Der 62-Jährige verließ ebenfalls die Wohnung, wurde jedoch noch in der Breitenseer Straße festgenommen und wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung inhaftiert. Eine Einvernahme aller Beteiligten konnte aufgrund der starken Alkoholisierung noch nicht durchgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.