Sa, 19. Jänner 2019

Spraydose detoniert

24.12.2012 09:25

71-Jährige bei Explosion in Linzer Wohnung verletzt

Bei einer Explosion in einer Linzer Wohnung ist am Sonntagabend eine 71-Jährige verletzt worden. Die Frau hatte Brandgeruch bemerkt - laut Polizei dürfte sich Dekomaterial an einem Teelicht entzündet haben - und wollte gerade flüchten, als es zur Detonation kam. Die Pensionistin wurde ins Spital gebracht. Ursache für die Explosion dürfte eine Spraydose gewesen sein, die in der Nähe des Brandherds gestanden war.

Die 71-Jährige hatte sich am Sonntagabend alleine in der Wohnung ihrer Schwester im ersten Stock des Hauses aufgehalten. Gegen 19.30 Uhr roch die Frau plötzlich Rauch und entdeckte im Vorraum, dass Dekorationsmaterial auf einer Kommode Feuer gefangen hatte.

Die Pensionistin schnappte sich die Katzen, die sich ebenfalls in der Wohnung befanden, und wollte eben zur Haustür rauslaufen und Hilfe holen, als es zur Explosion kam. Die Wucht der Detonation war so stark, dass die Mauer im Stiegenhaus schwer beschädigt wurde und die Türen im ersten Stock sowie auch im Erdgeschoß regelrecht aus den Angeln gerissen wurden.

Die 71-Jährige erlitt Verletzungen, Nachbarn eilten der Frau zu Hilfe und konnten den Brand noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte löschen. Die Feuerwehr belüftete anschließend das Gebäude. Die Pensionistin wurde erstversorgt und zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden dürfte enorm sein.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hütter gegen Freiburg
Deutsche-Bundesliga-Start: Wer gewinnt Rheinderby?
Fußball International
Jetpack für Royal Navy
Schwebt Soldat der Zukunft über Minenfelder?
Elektronik

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.