Sa, 22. September 2018

Pop-Queen sauer

21.12.2012 15:24

Madonna zu Fans: "Wenn ihr raucht, trete ich nicht auf!"

Dass Pop-Queen Madonna ihre Ziele mit eiserner Disziplin verfolgt, ist bekannt. Neuerdings tritt die "Queen of Pop", wie es scheint, auch als Anti-Raucher-Aktivistin auf. Bei dem Soundcheck vor einem Konzert in Chile pöbelte sie sogar ihre Fans an: "Wenn ihr raucht, sage ich das Konzert ab!"

Die Szene, die als YouTube-Video zu sehen ist (Clip oben anschauen), spielte sich vor dem Auftritt Madonnas am Donnerstag in Santiago de Chile ab. Beim Soundcheck waren einige Fans anwesend, die sehnsüchtig auf die Show der Sängerin warteten.

Madonna kam, holte tief Luft und schimpfte: "Hört sofort auf zu rauchen! Wenn ihr nicht zu rauchen aufhört, sage ich das Konzert ab!" Offenbar hatte die "Queen of Pop" etwas von dem Rauch der Glimmstängel ihrer Fans in die Nase bekommen. "Wenn ihr mich liebt, dann raucht ihr nicht", motzte sie.

"Als wäre ich ein verdammter Idiot!"
Auf die Zurufe einiger Fans wurde Madonna schließlich richtig sauer: "Ihr schaut mich an und raucht eure Zigaretten, als wäre ich ein verdammter Idiot!" Am Ende trat sie allerdings wie gewohnt auf. Der Aufwand hinter ihren spektakulären Auftritten ist wohl doch etwas zu groß, um sie wegen ein wenig blauem Dunst einfach abzusagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.