Reptil verendete

Schlange biss Arbeiter – der biss zweimal zurück

Ausland
09.07.2024 11:12

Ein Arbeiter aus Indien hat sich auf ungewöhnliche Art und Weise gewehrt, nachdem er von einem Schlangenbiss aus dem Schlaf gerissen wurde: Der Mann biss einfach zurück. Während der 35-Jährige die Begegnung überlebte, kam das Reptil weniger unbeschadet davon. 

Indien ist bekannt für die hochgiftigen Schlangen, die dort ihr Habitat haben. Bisse sind keine Seltenheit – doch die Reaktion eines Eisenbahnarbeiters aus Bihar ist doch sehr außergewöhnlich.

Santosh Lohar, der derzeit an einem Eisenbahnprojekt in Rajouli arbeitet, ging vergangene Woche schlafen, als eine Giftschlange jäh seine Bettruhe störte. Doch der Mann geriet laut „India Today“ nicht in Panik. Er biss einfach zurück, – und das sogar dreimal. Die Schlange starb nach dem Gegenangriff des Arbeiters. 

In diesem Beitrag ist ein Bild von dem Arbeiter zu sehen:

https://www.krone.at/3346189

Wie die Zeitung weiter berichtete, hatte der Mann eine Erklärung für sein skurriles Verhalten: „In meinem Dorf herrscht der Glaube, dass man, wenn man von einer Schlange gebissen wird, zweimal zurückbeißen muss, um das Gift zu neutralisieren.“ Das scheint auch geklappt zu haben – der 35-Jährige überlebte den Vorfall. Er hatte sich jedoch nicht ganz auf den Aberglauben verlassen und sich sicherheitshalber doch zusätzlich in medizinische Behandlung begeben. 

In einem nahegelegenen Krankenhaus wurde der Mann schließlich behandelt. Der zuständige Arzt erklärte, der Patient habe gut auf die Versorgung reagiert – welche Schlange genau zugebissen hat, konnte nicht eruiert werden. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele