26.08.2005 08:49 |

Überstunden

Männer, die lang arbeiten, haben mehr Sex

Kaum zu glauben: Männer die im Schnitt mehr als zehn Stunden am Tag arbeiten, drehen sich zu Hause im Bett weitaus öfter auf die Partnerseite. Eine US-Studie will das im Zuge einer Befragung von Ehepaaren herausgefunden haben.

Der Grund für den Mehraufwand an sexueller Verwöhnung ist aber leider kein ehrenwehrter: Die Workaholics sollen sich deswegen so oft ihren Ehefrauen oder Freundinnen zuwenden, weil sie schlicht und ergreifend ein schlechtes Gewissen haben!

Dem Forscherteam zufolge kompensieren die beruflich überanspruchten Männer ihren unzureichenden Zeitaufwand für das Familienleben mit einer Extraportion Anstrengung im Bett.

Man darf geteilter Meinung sein ...

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol