Sa, 23. Juni 2018

Nach OP in Kuba

17.12.2012 13:46

Chavez erholt sich - seine Partei siegt bei Regionalwahlen

Der wegen seiner Krebserkrankung erneut operierte venezolanische Staatschef Hugo Chavez macht offenbar in Kuba Fortschritte bei seiner Erholung. Der 58-Jährige verfolge intensiv die aktuelle Lage in Venezuela und habe bereits Anweisungen für die Regierung gegeben, sagte Wissenschaftsminister Jorge Arreaza am Sonntag im TV. Außerdem ließ sich Chavez sehr genau über den Verlauf der Regionalwahlen informieren. Seine Partei konnte einen klaren Sieg erringen.

Wie die nationale Wahlkommission in der Nacht auf Montag nach Auszählung von knapp 95 Prozent der Stimmen mitteilte, stellt die Vereinte Sozialistische Partei Venezuelas (PSUV) künftig in 20 der 23 Staaten den Regierungschef, darunter im bevölkerungsreichsten Staat Zula mit seinen großen Ölvorkommen. Bislang regierte die PSUV in 15 Bundesstaaten.

Die Opposition konnte bei den Wahlen dagegen lediglich drei Staaten für sich entscheiden - sie siegte in Miranda, Lara und Amazonas. In Miranda setzte sich Oppositionsführer Henrique Capriles mit 51,94 Prozent der Stimmen gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Elias Jaua durch. Der 40-jährige Capriles hatte bei den Präsidentschaftswahlen Anfang Oktober gegen Chavez eine gute Figur gemacht und mit 44,8 Prozent das bislang beste Ergebnis eines Chavez-Herausforderers erzielt (siehe Infobox). Mit dem Sieg bei den Regionalwahlen festigte er nun seine Stellung als Oppositionsführer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.