Sa, 19. Jänner 2019

Springen in Engelberg

16.12.2012 15:52

Schlierenzauer und Kofler landen ÖSV-Doppelsieg

Gregor Schlierenzauer hat am Sonntag in Engelberg seinen dritten Saisonsieg gefeiert und damit die Weltcupgesamtführung vom Deutschen Severin Freund übernommen. Der Tiroler setzte sich vor den Ex-aequo-Zweiten Andreas Kofler und dem Deutschen Andreas Wellinger durch. Wie im Tagesklassement, in dem hinter dem vierplatzierten Wolfgang Loitzl mit Michael Neumayer und Freund die nächsten Deutschen landeten, ist auch bei der Vierschanzen-Tournee ein heißer Länderkampf zwischen den beiden Gastgebernationen zu erwarten.

Tournee-Titelverteidiger Schlierenzauer fing den nach dem ersten Durchgang führenden Samstagsieger Kofler mit einem starken Finalsprung noch ab und durfte sich über ein gelungene Generalprobe freuen. "Das war ein Bombenwochenende. Dritter und Erster ist ein Wahnsinn. 43 Weltcupsiege, das ist schon irgendwo unglaublich und eine tolle Motivation für die Vierschanzen-Tournee", betonte der nun vierfache Engelberg-Sieger.

Der um 3,4 Punkte distanzierte Kofler konnte mit dem zweiten Platz gut leben. "180 Punkte sind eine Menge Holz. Ich habe auch mit dem zweiten Platz eine Riesenfreude", meinte der hinter Schlierenzauer und Freund in der Gesamtwertung drittplatzierte Ex-Tourneesieger. Der trotz schwieriger Bedingungen noch gute zweite Sprung sei auch im Hinblick auf die Tournee wichtig gewesen, so Kofler.

Duell ÖSV gegen DSV lebt wieder auf
ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner kann nach dem vierten Sieg en suite beruhigt zur am 30. Dezember beginnenden Tournee fahren. "Das war ein schönes Wochenende. Die Mannschaft ist auf einem gutem Weg. Ich schaue mit freudiger Erwartung Richtung Tournee", sagte Pointner. Die Herausforderung der Deutschen nimmt er mit Freuden an. "Wir werden gerne herausgefordert und wachsen mit der Aufgabe", betonte der ÖSV-Coach, der das Duell als "ideale Situation für den Skisprungsport" bezeichnete.

Mit Genugtuung reagierte Pointner auf die von den Nachbarn wiedererlangte Führung im Gesamt- und Nationenranking. "Die Rangordnung ist wiederhergestellt. Aber die Deutschen sind absolute Mitfavoriten bei der Tournee. Man wird sehen, wie sie mit dem Druck umgehen, wir sind ihn ja schon gewohnt", erklärte der Erfolgscoach.

Ebenfalls als Sieger durfte sich Routinier Loitzl fühlen, der in Engelberg mit den Rängen sechs und vier seinen Aufwärtstrend fortsetzte und dafür neben Schlierenzauer, Kofler, Thomas Morgernstern (krankheitsgeschwächt nur Tages-30.) und Martin Koch (32.) ins Tournee-Aufgebot nominiert wurde. Über die zwei weiteren ÖSV-Startplätze will Pointner im Laufe der Woche entscheiden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Dortmund führt
LIVE: Leipzig drückt, aber Alcacer trifft Stange!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
Hasenhüttl siegt! Mane entscheidet Liverpool-Spiel
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Walli schafft es
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
LIVE
Racing Straßburg
Olympique Nimes
LIVE
FC Toulouse
Stade de Reims
LIVE
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
LIVE
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
LIVE
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
LIVE
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
LIVE
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
LIVE
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.