So, 22. Juli 2018

Suche nach Opfern

15.12.2012 13:02

15 Senioren beklaut - Trickdieb in Wien von Polizei gefasst

Mindestens 15 Pensionisten hat ein Trickdieb in Wien innerhalb eines Jahres hinters Licht geführt und seinen Opfern im Alter zwischen 71 und 92 Jahren Geld und Wertgegenstände gestohlen. Dabei richtete der 33-Jährige einen Schaden von rund 41.000 Euro an. Nun klickten für den Mann die Handschellen, die Polizei sucht nach weiteren Opfern.

Zwischen 19. Dezember 2011 und 27. November 2012 verübte der Mann Trickdiebstähle und Betrügereien. Seine Vorgehensweise war dabei immer dieselbe: Er verfolgte die Pensionisten bereits auf ihrem Weg nach Hause. "In den Stiegenhäusern unterbrach er dann die Stromzufuhr zu den Wohnungen der Opfer", schilderte Polizeisprecherin Michaela Rossmann.

Als die Senioren im Treppenhaus nach dem Rechten sahen, bat sich der 33-Jährige als Helfer an. Er erschlich sich das Vertrauen der gutgläubigen Pensionisten und verschaffte sich so Zutritt zu den Wohnungen. Diese durchsuchte er in unbeobachteten Momenten nach Wertgegenständen. "In einigen Fällen verlangte er von seinen Opfern für die durchgeführten 'Reparaturarbeiten' Geld", sagte Rossmann.

Mehrere Opfer verständigten die Polizei, als sie den Diebstahl bemerkten. Aufgrund von Spuren des 33-Jährigen, die die Ermittler am Tatort sicherten, konnten die Beamten den Mann ausforschen. Für ihn klickten am 3. Dezember die Handschellen. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Josefstadt überstellt.

Die Polizei vermutet, dass weitere betagte Menschen Opfer des Mannes wurden.

Hinweise (auch vertraulich) werden an das LKA unter der Telefonnummer 01/313130-57800 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.