Sa, 22. September 2018

Favoritin lehnt ab

14.12.2012 14:20

UN-Botschafterin Rice wird nicht US-Außenministerin

Die US-Botschafterin bei der UNO, Susan Rice, steht nicht länger als mögliche Außenministerin im neuen Kabinett von Präsident Barack Obama zur Verfügung. Nach Anfeindungen der Republikaner teilte Rice dem Präsidenten am Donnerstag mit, sie wolle verhindern, dass "diese Debatte weiter von wichtigen nationalen Prioritäten ablenkt". Barack Obama würdigte Rice als "fähige, patriotische und leidenschaftliche" Beamtin.

Rice galt seit Monaten als Obamas Favoritin für das Ministeramt. Sie ist aber wegen Äußerungen kurz nach dem Angriff auf das US-Konsulat in der libyschen Stadt Bengasi am 11. September (siehe Infobox) ins Kreuzfeuer republikanischer Kritik geraten. Republikaner hatten gedroht, eine Ernennung im Senat verhindern zu wollen.

Die Botschafterin hatte in TV-Talkshows gesagt, die Attacke sei spontan aus einer Demonstration gegen ein islamfeindliches Video entstanden. Tatsächlich handelte es sich aber um einen gezielten Terroranschlag.

Kerry möglicher Clinton-Nachfolger - Republikaner im Kabinett
Nun ist der demokratische Senator John Kerry als Nachfolger Clintons im Gespräch. 2004 war er Kandidat der Demokraten im Rennen ums Weiße Haus, musste sich aber George W. Bush geschlagen geben.

Neben Clinton werden vermutlich auch Finanzminister Timothy Geithner und Verteidigungsminister Leon Panetta aus Obamas Kabinett ausscheiden. Möglicherweise wird Obama dann einen der wichtigen Kabinettsposten mit einem Republikaner besetzen müssen. So wird der frühere republikanische Senator Chuck Hagel als Verteidigungsminister gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.