Mo, 22. Oktober 2018

Für den guten Zweck

13.12.2012 11:26

Promis zeigen sich vor Baumann-Linse ganz emotional

Lachen und weinen, das sollten Österreichs Promis für Starfotograf Manfred Baumann. Der holte sich wie jedes Jahr bekannte Gesichter für den guten Zweck vor die Linse, die dort dann ihren Emotionen freien Lauf lassen durften. Das Ergebnis ist der "Dancer Against Cancer"-Kalender 2013, der sich freilich wieder sehen lassen kann.

Keine leichte Aufgabe, die Manfred Baumann in diesem Jahr den Promis abverlangte. Denn Emotionen auf Knopfdruck abrufen, ist einfach nicht jedermanns Sache. Das gestand auch Peter Rapp, der sich aus den Bildern, die zur Inspiration dienten, jenes aussuchte, bei dem er eine Augenbinde tragen sollte. "Ich hab mir ein einfaches Thema ausgesucht, weil ich ein einfach gestrickter Mensch bin", erklärt er seine Wahl. "Und die Geschichte mit der Augenbinde hat mir gefallen, weil ich mir gedacht habe, da muss ich gar nichts tun. Und so war's denn dann auch."

Lachen und weinen auf Kommando gehört ja zum Beruf des Schauspielers. Fällt das denn leicht, liebe Nina Proll, wollten wir wissen. "Grundsätzlich fällt's mir leicht, Emotionen zu zeigen", erklärt Proll erwartungsemäß. Dennoch komme es auf die Situation an, denn es sei schwieriger, wenn viele Fotografen Bilder schießen und etliche Filmkameras laufen. Geklappt hat's aber doch – und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das Engagement der Promis freut vor allem Manfred Baumann, dem viel daran liegt, auf das Thema Krebs aufmerksam zu machen. Der Erlös des "Dancer Against Cancer"-Kalenders 2013 kommt auch heuer wieder der Krebshilfe zugute.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.