24.08.2005 12:28 |

WM-Out

Heill reißt sich Kreuzbänder

Claudia Heill hat am Mittwoch ihre Teilnahme für die Judo-WM Anfang September in Kairo abgesagt. Bei der Olympia-Zweiten von Athen, die seit längerem unter Knie-Schmerzen leidet, wurden Kreuzbandrisse in beiden Knien diagnostiziert.

Eine Operation ist unumgänglich. "Mit diesen Schmerzen habe ich keine Medaillenchance, so macht die WM keinen Sinn", erklärte die Vize-Europameisterin.

Heill, die sich schon 1997 und 1999 einer Kreuzband-Operation hatte unterziehen müssen, war wegen der Knieschmerzen vom WM- Vorbereitungstraining in Braunschweig zurückgekehrt und hatte sich bei Dr. Alfred Engel in Behandlung begeben. Bei einer Magnetresonanztomographie stellte sich heraus, dass beide Kniegelenke nicht intakt sind. Dennoch wollte die Medaillen-Anwärterin bei der WM starten, doch beim Trainingslager in Ungarn waren die Schmerzen zu stark.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten