Sa, 18. August 2018

Wie Kompassnadeln

08.12.2012 10:40

Karpfen richten sich am Magnetfeld der Erde aus

Eine interessante Entdeckung haben tschechische Forscher auf Weihnachtsmärkten in Tschechien gemacht. Sie konnten beobachten, dass Tausende Karpfen, die dort in großen, kreisrunden Becken auf ihr Ende warteten, ihre Körper tendenziell am Magnetfeld der Erde ausrichteten.

Während bei manchen Vogelarten (wie beispielsweise Tauben und Rotkehlchen; siehe Infobox) schon gut dokumentiert sei, dass sie sich am Magnetfeld der Erde orientieren, ist über einen möglichen Magnetsinn bei Fischen noch wenig bekannt, schreiben die Wissenschaftler um Vlastimil Hart von der Czech University of Life Sciences in Prag im Fachjournal "PLOS ONE".

Für ihre Studie haben die Forscher in 25 tschechischen Orten im Dezember vergangenen Jahres nicht weniger als 14.537 Karpfen untersucht, die in 80 kreisrunden Kunststoff-Wasserbecken herumschwammen. Dazu fotografierten die Forscher die Tiere von oben und fanden zu ihrem Erstaunen heraus, dass die Fische eine statistisch signifikante Präferenz zeigten, ihre Körper entlang der Nord-Süd-Achse auszurichten.

Karpfen als lebende Kompassnadeln
Weil die Forscher aufgrund der unterschiedlichen Bedingungen an den einzelnen Standorten ausschließen konnten, dass Wasserströmung, Licht oder Geräusche für dieses Verhalten verantwortlich sind, schreiben sie die Ausrichtung der Fische den geomagnetischen Feldlinien zu.

Warum sich die Tiere so verhalten sei allerdings noch unklar, so die Wissenschaftler. Sie nehmen an, dass eine einheitliche Orientierung möglicherweise die Schwarmbildung begünstigt bzw. verhindert, dass die Karpfen beim Schwimmen aneinander stoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.