Mo, 16. Juli 2018

Weihnachtsschreck

01.12.2012 09:00

Biel dekoriert Christbaum mit Barbie-Köpfen

Jessica Biel dekoriert ihren Christbaum mit Barbie-Köpfen. Eigener Aussage zufolge enthauptete die Hollywood-Schauspielerin als Kind mit Vorliebe ihre Puppen und nutzte die verstümmelten Körperteile anschließend als Weihnachtsschmuck. Wie sie nun zu Gast bei Talkshow-Moderator Conan O'Brien enthüllte, hat sie mit dieser Tradition bis heute nicht gebrochen.

"Meine Barbie-Puppen haben nie lange gehalten", gestand die inzwischen 30-jährige Schönheit und hielt sich nicht mit grausigen Details zurück. "Ich habe sie stets zerstümmelt, indem ich ihre Köpfe abriss, ihr Haar abschnitt, sie mit Filzstiften bemalte und sie dann auf die Beleuchtung des Weihnachtsbaums aufspießte. Dann haben sie wie dämonische Köpfe geleuchtet. Meine Eltern standen dem sehr offen gegenüber."

Obwohl sie befürchtet, mit diesem Geständnis Zweifel an ihrer geistigen Gesundheit zu wecken, bewahrt Biel die Überreste ihrer Puppen bis heute auf. "Damals hat so was niemanden gekümmert", so die frischgebackene Ehefrau von Popstar Justin Timberlake. "Inzwischen würde ich für so was auf jeden Fall in Schwierigkeiten geraten. Zu Hause kommen sie trotzdem noch jedes Jahr auf den Weihnachtsbaum."

Auch in anderer Hinsicht führte sich die Schauspielerin in jungen Jahren alles andere als mädchenhaft auf. So war damals Indiana Jones ihr großes Vorbild. "Ich wollte wie er sein. Ich wollte wegen ihm Archäologin werden. Dann erklärte mir mein Vater, dass man als Archäologin in einem Haufen Dreck rumbuddelt und nicht mit einer coolen Peitsche und einem Helferlein von Seil zu Seil schwingt."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.