Auch Prozess offenbart

Star wird für Klub immer mehr zum Klotz am Bein!

Oberösterreich
16.06.2024 10:00

Seit Freitag steht er wegen des Vorwurfs der häuslichen Gewalt in München erneut vor Gericht: Jérôme Boateng! Dessen Aussagen am ersten Prozesstag auch den Transfercoup (?) des LASK endgültig in einem anderen Licht erscheinen lassen. Zudem könnten sie noch mehr Sponsoren zum „Nachdenken“ bringen.

„Wegen der Vorwürfe habe ich bei keinem Top-Verein mehr einen Vertrag bekommen. Umso dankbarer bin ich dem LASK, dass der sich durch die Vorverurteilungen nicht blenden hat lassen.“

So Jérôme Boateng am Freitag vorm Landgericht München zu Richterin Susanne Hemmerich. Umso erstaunlicher ist damit aber, dass auf der Klub-Homepage über den 14 Tage zuvor getätigten Transfercoup noch immer zu lesen ist: „Es ist ein absoluter Wahnsinn und unfassbar, dass wir mit Jerome Boateng einen international derart begehrten Ausnahmespieler und Vorzeigeathleten zum LASK holen konnten. Er hatte zahlreiche, hoch dotierte Angebote vorliegen . . .“

Private Sponsoren sprangen ab!

Ob von denen auch der Ex-Weltmeister und zweifache Champions-League-Sieger gewusst hatte? Als Angeklagter bei dem am Freitag neu aufgerollten und von Aggression, Blut und Geldgier triefenden Prozess um häusliche Gewalt demontierte er in der Öffentlichkeit nicht nur die Mutter seiner 13-jährigen Zwillingstöchter mit Aussagen wie „sie trat mir mit den High-Heels ins Gesicht“, sondern erwähnte auch, dass „ich wegen der gegen mich erhoben falschen Vorwürfe alle meine privaten Sponsoren verloren habe.“

Eine Gefahr, die teils auch dem LASK drohen könnte. Zumal nun auch ein zweiter Partner kein Geheimnis mehr daraus macht, trotz der für Boateng geltenden Unschuldsvermutung zu überlegen, die Sponsoren-Vereinbarung zumindest bis zu einem rechtskräftigen Urteil – und das wird sehr lange dauern – still zu legen.

Zwischenruf: „Alles Lüge!“

Damit wird der „Vorzeigeathlet“ für den Klub noch vorm ersten Training immer mehr zum Klotz am Bein. Und dieser droht größer und schwerer zu werden. So wartet am Freitag der nächste Prozesstag. Und man darf gespannt sein, welche neuen familiären Abgründe sich dann auftun werden. Schließlich ließ Boatengs Ex-Partnerin zu den Angaben des LASK-„Stars“ schon jetzt ungefragt wissen: „Alles Lüge!“

 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele