14.08.2005 21:49 |

Runde 6

Austria nach 2:1 über Sturm an Tabellenspitze

Das Städteduell zwischen Wien und Graz ist an die Bundeshauptstadt gegangen: Die Austria hat am Sonntag nach einem 2:1-Heimsieg über Sturm die Führung in der Tabelle übernommen, Meister Rapid kam beim GAK zu einem 1:1-Remis und entführte damit einen Punkt aus der Steiermark. Mattersburg zwang Ried mit 4:3 in die Knie und ganz dick kam es für die Admira: 5:0 bei Superfund Pasching! Bereits am Samstag konnte Salzburg mit einem 2:0 über Wacker Tirol den zweiten vollen Erfolg in dieser Saison feiern.

GAK - Rapid 1:1 (1:1)
Die Hütteldorfer erreichten im rassigen Schlager der Runde auswärts gegen Vizemeister GAK ein 1:1 (1:1) und liegen nun zwei Punkte hinter den Violetten auf Rang zwei. Die Grazer gingen durch ein Elfer-Tor von Bazina in Führung (12.), die größtenteils überlegenen Rapidler glichen durch Kincl aus (16.).

Für die Truppe von Rapid-Coach Josef Hickersberger ging damit die sieglose Serie bei Auswärtsspielen gegen den GAK weiter. Die Wiener warten weiterhin seit 12. November 2000 (1:0) auf einen Sieg bei den Rotjacken.

Austria - Sturm 2:1 (2:0)

Die Wiener Austria hat dem SK Sturm Graz mit einem 2:1 die erste Saisonniederlage zugefügt und damit gleichzeitig die Tabellenspitze zurückerobert. Kiesenebner (22.) und Lasnik (26.) trafen vor 7.614 Zuschauern zum 2:0 für die Violetten, die nach dem 2:1-Auswärtserfolg über MSK Zilina in der UEFA-Cup-Qualifikation den zweiten Sieg innerhalb von vier Tagen einfuhren. Sarac (71.) verkürzte für die Grazer.

Mattersburg - Josko Ried 4:3 (2:1)
Der SV Mattersburg feierte im trefferreichsten Spiel der sechsten T-Mobile-Bundesliga-Runde einen knappen 4:3 (2:1)-Erfolg über die SV Ried. Obwohl die Oberösterreicher ihre ersten drei Auswärtstreffer erzielten, reichte es nicht ein Mal zu einem Punkt im Burgenland. Den entscheidenden Treffer erzielte Patocka nach einem Eckball von Kühbauer in der 81. Minute, nachdem die Gäste zuvor einen 1:3-Rückstand noch aufgeholt hatten.

Superfund Pasching - Nordea Admira 5:0 (2:0)
Europacup-Starter Superfund Pasching hat das Duell der beiden in der T-Mobile-Bundesliga seit April sieglosen Klubs gegen die Admira eindeutig für sich entschieden. Die Oberösterreicher feierten trotz eines vergebenen Elfmeters mit dem 5:0 (2:0) den höchsten Bundesliga-Sieg überhaupt. Die Südstädter verloren zudem Wimmer durch eine Rote Karte und nach diesem Debakel womöglich auch Trainer Dominik Thalhammer. Zumindest besteht bei den weiterhin sieglosen Admiranern nun dringender Handlungsbedarf.

Salzburg - Tirol 2:0 (2:0)
Im zum dritten Mal in Folge ausverkauften Stadion in Wals-Siezenheim kamen die Hausherren am Samstag zum zweiten Sieg in dieser Saison. Im West-Derby wurde Wacker Tirol mit 2:0 besiegt, wobei beide Treffern bereits in der ersten Hälfte fielen. Schopp brachte die Hausherren in der 18. Minute in Führung, Neuzugang Aufhauser sorgte in der 26. Minute bereits für den Endstand. In der Tabelle konnten die Salzburger damit die Tiroler überholen - zur Spitze wird es für die Energy-Millionäre aber nach ein weiter Weg.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten