Sa, 21. Juli 2018

Über 7 Stunden lang

31.10.2012 13:06

Herabhängende Kabeltrasse legte Wiener U2 lahm

Der Betrieb der Wiener U-Bahn-Linien U2 und U3 ist am Mittwoch einerseits durch technische Probleme, andererseits durch einen falschen Brand-Alarm beeinträchtigt worden. Während die Feuerwehr bezüglich der U3 schon bald Entwarnung geben konnte, waren die Reparaturarbeiten an der U2 - der Betrieb musste in dieser Zeit zwischen Schottentor und Volkstheater eingestellt werden - erst gegen 12.30 Uhr abgeschlossen.

Gegen 5 Uhr war einem Mitarbeiter der Wiener Linien aufgefallen, dass sich im Schottentor eine Kabeltrasse teilweise gelöst hatte. Der Betrieb wurde sofort gestoppt, mit der Reparatur unmittelbar begonnen. Erst nach über sieben Stunden konnte die U2 ihren Betrieb zwischen Schottentor und Volkstheater wieder aufnehmen. Ein Schienenersatzverkehr wurde nicht eingerichtet - die Passagiere wurden aufgefordert, auf die U4 oder die Ringlinien umzusteigen.

Glücklicherweise falsch lag ein Fahrgast, der kurz nach 7 Uhr in der Haltestelle Gasometer geglaubt hatte, Brandgeruch wahrzunehmen. Als die Feuerwehr Nachschau hielt, konnte sie jedoch kein Feuer entdeckten. Der U3-Betrieb, der zwischen Enkplatz und Erdberg eingestellt worden war, konnte nach etwa 40 Minuten wieder aufgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Titelverteidiger siegt
Sturm zieht ohne Glanz in die 2. Cup-Runde ein
Fußball National
Erfolg in Klagenfurt
Alaba jubelt! FC Bayern dreht Partie gegen PSG
Fußball International
Bei Ennstal Classic
Jaguar von Ex-Minister Böhmdorfer in Flammen
Österreich
Topklub mit Fauxpas
Trikot-Panne! ManUnited buchstabiert Lukaku falsch
Fußball International
Otto Waalkes wird 70
„Das Interview verfolgt mich bis heute“
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.