Mo, 24. September 2018

"Sind lieber Freunde"

24.10.2012 10:12

Eva Longoria nach Kurzzeitbeziehung wieder Single

Die ehemalige "Desperate Housewife" Eva Longoria ist wieder Single. Sie und der Footballer Mark Sanchez haben beschlossen, wieder getrennte Wege zu gehen und "lieber Freunde" zu sein.

Longoria, deren Ehe von Basketballspieler Tony Parker im letzten Jahr endgültig geschieden wurde, war mit dem New-York-Jets-Quarterback nur kurze Zeit zusammen, bevor sich die beiden nun zur Trennung entschieden. Grund seien die "unterschiedlichen Terminpläne und Lebensstile", wie der Sprecher des Sportlers gegenüber "Us Weekly" mitteilte: "Mark vergöttert und respektiert Eva. Es ging wirklich mehr um die Zeit als irgendetwas anderes. Sie bleiben enge Freunde. Es gab kein Drama. Sie haben einfach nur komplett unterschiedliche Terminpläne und Lebensstile."

Erst im Juni scheiterte Longorias Beziehung mit Eduardo Cruz, dem kleinen Bruder von Penelope Cruz. Doch schon im September fand sie Trost in Sanchez, der in der Vergangenheit unter anderem mit Hayden Panettiere in Verbindung gebracht wurde.

Momentan ist die 37-jährige Schauspielerin in Los Angeles, um sich auf ihren neuen Film "Frontera" vorzubereiten. Außerdem unterstützt sie US-Präsident Barack Obama bei seinem Ziel, wiedergewählt zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.