Fr, 19. Oktober 2018

Start in Kasachstan

23.10.2012 14:48

Sojus-Kapsel mit drei Raumfahrern am Weg zur ISS

Eine Sojus-Rakete mit einem US-Amerikaner und zwei Russen an Bord ist am Dienstag erfolgreich vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur Internationalen Raumstation ISS gestartet, wo die Raumfahrer am Donnerstag eintreffen werden.

Das Raumschiff mit den Kosmonauten Oleg Nowizki und Jewgeni Tarelkin sowie dem US-Astronauten Kevin Ford an Bord hob um 12.51 Uhr MESZ wie geplant in der kasachischen Steppe ab.

Die Sojus-Kapsel soll nach zweitägigem Flug am Donnerstag an der Außenstation der Menschenheit im All, die in rund 415 Kilometern Höhe um die Erde kreist, andocken.

Ford, Nowizki und Tarlekin werden bis März 2013 an Bord der ISS bleiben, wo derzeit die US-Amerikanerin Sunita Williams, der Japaner Akihiko Hoshide und der Russe Juri Malentschenko arbeiten.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.