So, 22. Juli 2018

Sechs Festnahmen

22.10.2012 14:29

Stmk: Zoll stellt an Grenze knapp 56 Kilo Heroin sicher

Der Schmuggel von fast 56 Kilogramm Heroin ist im Zuge einer Zollkontrolle in der Steiermark vereitelt worden. Der Zugriff der Drogenfahnder in Spielfeld erfolgte laut Finanzministerium bereits am 22. August. Mittlerweile wurden sechs Verdächtige festgenommen. Der Schwarzmarktwert des sichergestellten Suchtgifts wird mit rund 1,5 Millionen Euro beziffert.

Das Suchtgift wurde im Zuge der Abfertigung einer Warenladung aus der Türkei entdeckt. Die Fracht - Lebensmittel, Textilien, Metallwaren - war für eine österreichische Adresse gestimmt. Die Beamten schöpften "aufgrund bestimmter Parameter" Verdacht und unterzogen den Laster einer Intensivkontrolle.

Dafür wurden auch zwei Diensthundeführer mit ihren Vierbeinern "Aron" und "Sony" beigezogen. Diese wurden fündig: 109 Pakete, in denen sich insgesamt 55,85 Kilogramm Heroin befanden, kamen zum Vorschein. Das Suchtgift war in Keksdosen versteckt.

Ermittlungen noch nicht abgeschlossen
Gemeinsam mit der Suchtgiftgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark wurden drei Verdächtige festgenommen. Weitere Ermittlungen in Kooperation mit dem Bundeskriminalamt Wien führten zu weiteren drei Verhaftungen. Wie eine Sprecherin des Zollamtes Graz sagte, sei der Fall noch nicht abgeschlossen, weshalb auch keine weiteren Details bekannt gegeben würden.

Der bisherige Rekordfund von Heroin bei einer Einzelkontrolle wurde im Jänner in Oberösterreich verzeichnet: Bei einer Kontrolle eines Lkw-Anhängers auf der Innkreisautobahn stießen Beamte auf 130 Kilogramm des Suchtmittels mit einem Schwarzmarktwert von rund 50 Millionen Euro (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.