Fr, 22. Juni 2018

Tischtennis-EM

21.10.2012 11:31

Austro-Chinesin Liu Jia holt im Einzel Bronzemedaille

Die vierte Tischtennis-EM-Einzelmedaille von Liu Jia ist erstmals aus Bronze. Die Austro-Chinesin (Bild) ist am Sonntagvormittag im Halbfinale in Herning der für Frankreich spielende Chinesin Yi Fang Xian mit 3:4 (5, -10, 3, -5, -6, 11, 5) unterlegen und steht damit als Drittplatzierte fest.

Die Europameisterin von 2005, zweimalige EM-Finalistin (2008 und 2010) und Mutter einer Tochter holte nach Gold am Vortag im Doppel durch Robert Gardos/Daniel Habesohn (Bericht in der Infobox) die zweite Medaille für Österreich bei den Titelkämpfen in Dänemark.

Die insgesamt 30. EM-Medaille für den ÖTTV durch Liu hätte durchaus auch aus Gold oder Silber sein können, denn die Austro-Chinesin agierte gegen die französische Abwehrspezialistin nach 1:2-Satzrückstand taktisch clever und zunächst auch effektiv. Im sechsten Durchgang vergab Liu aber drei Matchbälle, womit dieser schließlich mit 13:11 an ihre 35-jährige Konkurrentin ging. Im entscheidenden Durchgang lief Liu dann von Beginn an einem Rückstand hinterher und verlor schließlich glatt.

Werbung für Heim-EM 2013 in Schwechat
ÖTTV-Sportdirektor Hans Friedinger bilanzierte angesicht des Zuwachses in der Medaillenbilanz natürlich positiv. "Wir sind alle überglücklich über den Europameistertitel von Robert Gardos und Daniel Habesohn. Kompliment aber auch unsere 'Susi' Liu Jia, obwohl sie im Semifinale unglücklich verloren hat. Sie hätte sich auch Gold verdient", meinte Friedinger. Zudem habe man mit den zwei Medaillen beste Werbung für die Heim-EM 2013 in Schwechat gemacht.

Im Einzel war Liu aber der einzige österreichische Lichtblick. Ex-Weltmeister Werner Schlager, Chen Weixing und auch alle anderen ÖTTV-Vertreter hatten bereits spätestens in der zweiten Runde die Segel gestrichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.