Fr, 14. Dezember 2018

In nobler Altstadt

20.10.2012 12:27

Frankreich: Toter lag 15 Jahre lang in seinem Haus

In Frankreich ist ein Toter erst nach etwa 15 Jahren in seinem Haus in einem noblen Altstadtviertel von Lille entdeckt worden. Ein städtischer Beamter habe den aus Spanien stammenden Mann aufgefunden, von dem nur das Skelett geblieben war, sagte der Sicherheitsdirektor des Départements Nord, Didier Perroudon, am Freitag in Lille.

Der Mann lag demnach in einen Pyjama gekleidet in seinem Bett. "Die Zustände in dem Haus lassen zunächst auf den friedlichen Tod eines Menschen schließen, der in seinem Bett gestorben ist", sagte Perroudon. Das Haus sei ordentlich und von innen abgeschlossen gewesen.

Der Sicherheitsdirektor betonte, niemand habe sich über die Abwesenheit des Toten je besorgt geäußert. Unter den Schreiben im Briefkasten des Mannes sei ein Brief von 1996 gewesen. Gefunden wurde der 1921 geborene Mann nun in seinem Haus in einem schicken Viertel der Altstadt von Lille, als die Stadt Arbeiten an dem Haus "wegen Gesundheitsgefährdung" habe vornehmen wollen, sagte Perroudon.

"Zurzeit wissen wir nicht mehr"
"Zurzeit wissen wir nicht mehr, die Ermittlungen beginnen", fügte Perroudon hinzu. "Da es sich um jemanden handelt, der 15 Jahren lang verschwinden konnte, ohne dass sich jemand um ihn Sorgen machte, werden wir Zeit brauchen, um herauszufinden, woher er kommt und was seine Beziehungen waren."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.