Mo, 18. Juni 2018

Bodenlange Opulenz

19.10.2012 14:40

Die schönsten Roben für die Ballsaison

Nur noch rund dreieinhalb Wochen, dann startet die Ballsaison. Wer so früh auf dem Tanzparkett mitmischen will, hat sich wohl schon nach passender festlicher Garderobe umgesehen. Die ganz großen Höhepunkte unter den zahllosen Bällen stehen aber erst im Jänner und Februar 2013 auf dem Veranstaltungskalender. Bodenlang ist in diesem Winter ein wichtiges Thema in der Abendmode, nicht nur am traditionsbewussten Wiener Opernball.

Außerdem spielen funkelnde Kristallsteine und glänzende Pailletten eine wichtige Rolle, oft nicht als dezentes Detail, sondern gleich als großflächig aufgenähter Besatz. Abseits des mondänen Geglitzers sorgen asymmetrische Oberteile, Raffungen und Fältelungen sowie kleine Schleppen für elegantes Flair. Die Dekolletés halten viele Modeschöpfer heuer eher schlicht und halsnah, besonders bei sehr aufwendig geschmückten und stark funkelnden Roben. Farblich gibt es neben den großen Klassikern Schwarz und Rot sowie Silberglanz eine riesige Bandbreite vom angesagten starken Blau über schillernde Grüntöne bis zu Champagnertönen.

Der in Wien tätige Stylist Yoan Gonfond hat sich als Stilratgeber betätigt und einige Highlights aus den aktuellen Kollektionen namhafter Designer, speziell zugeschnitten auf die bekanntesten Bälle Wiens, herausgesucht; wunderschöne Modelle, die ihren Preis haben. Wer sich kein Ballkleid um mehrere Tausend Euro leisten kann oder will, greift zu günstigeren Labels und Stangenware. Schließlich kommt es nicht auf das Preisschild an, sondern auf Stilbewusstsein und dass man bzw. frau anlassbezogen passend angezogen ist.

Für die "Königin der Ballnächte", den Opernball (7. Februar 2013), empfiehlt Gonfond glänzende Roben und Accessoires. "Funkelnde Kristalle und Pailletten sowie kostbare Perlenstickereien wie zum Beispiel auf den Kreationen von Elie Saab spiegeln sich im Glanze des opulenten Ambientes der Wiener Staatsoper." Wer es bei der Robe lieber schlicht-elegant liebt, kann sich auch mit Accessoires, Taschen und Schuhen zu einem glanzvollen Auftritt verhelfen, wie einer glitzernden Clutch oder strassbesetzten High Heels.

Ein "Traum in Rot" schwebt Yoan Gonfond für den Ball der Wiener Philharmoniker (24. Jänner 2013) vor. Das Event im goldenen Saal des Musikvereins bildet ebenfalls einen der gesellschaftlichen Höhepunkte Wiens, der Dresscode lautet elegant und ladylike. Der Stylist setzt auf "mondäne Farben wie Rubin- und Purpurrot". Das findet die gut betuchte Dame von Welt beispielsweise beim deutschen Luxuslabel Talbot Runhof, das etwa das Wiener Traditionsmodehaus Popp & Kretschmer führt. Roben mit Applikationen oder Raffungen, dazu rät der Stylist für diesen und vergleichbare Anlässe, und statt einer klassischen "strengen" Ballfrisur das Haar leicht zusammenzustecken und mit Schmuck aufzupeppen.

Bei vielen anderen Wiener Bällen geht es zwar ebenso traditionsbewusst, aber doch deutlich lässiger und ausgelassener zu. Beim Zuckerbäckerball (13. Jänner 2013) etwa herrscht ein aufgelockerter Dresscode. "Daher müssen es nicht immer prunkvolle, schwere Roben sein. Mit einem eleganten und stilvollen bodenlangen Abendkleid aus dem Hause Jenny Packham wirkt die Trägerin immer chic, raffiniert und sexy." Dazu kombiniert Gonfond hohe Ankle Heels in glitzerndem Schwarz und die dazu passende Clutch mit Swarovski-Steinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.