So, 22. Juli 2018

Flucht nach vorn

16.10.2012 11:12

Dänischer Minister gab Abgang über Facebook bekannt

Der dänische Finanzminister Thor Möger Pedersen hat am Montag über Facebook seinen unfreiwilligen Abgang bekannt gegeben. Er sei von seiner Parteivorsitzenden am Telefon darüber informiert worden, dass er nicht länger Finanzminister sein werde, schrieb der 27-Jährige auf seiner Facebook-Seite. Er sei "selbstverständlich verärgert".

Damit kam Pedersen der Regierungschefin Helle Thorning-Schmidt zuvor, die laut der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau die Kabinettsumbildung am Dienstag hatte bekannt geben wollen.

Pedersen gehört zur sozialistischen Partei SF, einem Juniorpartner in der Mitte-links-Koalition der sozialdemokratischen Regierungschefin. Am Wochenende hatte die SF den Außenminister Villy Soevndal als Parteivorsitzenden durch Annette Vilhelmsen ersetzt. Es war erwartet worden, dass Vilhelmsen von Pedersen das Finanzressort übernimmt, zumal dieser als politischer Ziehsohn des von der Parteispitze geschassten Außenministers gilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.