Fr, 22. Juni 2018

Abgebrochenes Teil?

09.10.2012 16:10

Rover entdeckt auf Mars "glänzendes Objekt"

Der Mars-Rover "Curiosity" hat bei seiner Mission auf dem Roten Planeten ein seltsames "glänzendes Objekt" (rot markiert) entdeckt. Ursprünglich sollte "Curiosity" mit seinem Roboterarm Bodenproben aufnehmen, doch nun wurde die Mission unterbrochen, um das Objekt näher unter die Lupe zu nehmen, teilte die NASA mit.

Wahrscheinlich handle es sich um ein abgebrochenes Teil des Mars-Roboters selbst, erklärte die US-Raumfahrtbehörde weiter. Es sei wohl ein Plastikstück, das von der "Curiosity" abgefallen sei und harmlos, teilte die NASA am Dienstag mit.

"Kein Material vom Mars"
Der Rover hatte am Wochenende auf dem Mars mit seinem Greifarm erstmals Sand aufgehoben und dabei ein merkwürdiges, silbernes Objekt entdeckt und anschließend fotografiert. Die NASA will den Fund weiter analysieren, ist sich aber sicher, kein "Material vom Mars" zu untersuchen.

Seit seiner Landung hat "Curiosity" die Forscher begeistert, weil der Rover ohne größere Probleme arbeitet. Zuletzt hatte er neue Hinweise dafür geliefert, dass es auf dem Mars einmal Wasser gegeben hat. In einem ausgetrockneten Flussbett auf dem Roten Planeten hat der Roboter erstmals von Wasser geformte Kiesel (Bild 2) fotografiert (Bericht in der Infobox).

Bis dato teuerste Mission dieser Art
"Curiosity" war am 6. August nach einer mehr als achtmonatigen Reise durchs All auf dem Roten Planeten gelandet. Es ist die bisher teuerste und technisch fortgeschrittenste Mission dieser Art. Der 900 Kilogramm schwere, autogroße Erkundungsroboter soll nach Hinweisen suchen, ob es auf dem Mars einmal Wasser - die Grundlage für Leben, wie wir es kennen - gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.