Do, 19. Juli 2018

Vierter Turniersieg

07.10.2012 08:43

Peya gewinnt mit Partner Soares Doppel in Tokio

Alexander Peya und sein brasilianischer Doppelpartner Bruno Soares haben am Sonntag ihren Siegeszug fortgesetzt. Der 32-jährige Wiener und der Südamerikaner gewannen das Finale des mit 1,28 Millionen Dollar dotierten Turniers in Tokio gegen die topgesetzte Paarung Leander Paes/Radek Stepanek (IND/CZE) 6:3, 7:6(5).

Damit feierten Peya/Soares eine Woche nach ihrem Erfolg in Kuala Lumpur den zweiten Turnier-Triumph en suite, für den ÖTV-Spieler war es der insgesamt vierte Doppel-Titel auf der ATP-Tour. Vor diesen beiden Erfolgen hatte Peya bisher nur im Vorjahr in Hamburg und heuer in Auckland - jeweils noch mit seinem österreichischen Landsmann Oliver Marach - Doppel-Turniere gewonnen.

Mit Soares dürfte er nun den idealen Partner gefunden haben. Mit dem 30-Jährigen hatte er heuer bereits das Endspiel in Baastad und auch das Viertelfinale der US Open in New York erreicht. Für den Triumph in Japan erhielt das Siegerpaar 500 ATP-Punkte und 91.030 US-Dollar, umgerechnet 70.010 Euro, Preisgeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.