Fr, 22. Juni 2018

Mittels "Spitzer"

07.10.2012 08:00

Ausdehnung des Universums neu vermessen

Mithilfe des Weltraumteleskops "Spitzer" ist NASA-Forschern die bislang genaueste Bestimmung der sogenannten Hubble-Konstante gelungen. Diese beschreibt die Geschwindigkeit, mit der sich das Universum seit dem Urknall ausdehnt. Dank "Spitzer" sei der Wert der "kosmischen Entfernungsleiter" um den Faktor drei verbessert worden, so die Astronomen.

Die nach dem Astronomen Edwin P. Hubble benannte Hubble-Konstante beschreibt die Expansionsrate, mit der sich das Universum beschleunigt. Dies ist wichtig zum Verständnis von dessen Größe und Alter. Um ihren Wert zu bestimmen, bedarf es möglichst genauer Entfernungsangaben.

Das Teleskop "Spitzer", das im Infrarotbereich operiert, hat den Forschern jetzt Daten geliefert, mit denen die Hubble-Konstante genauer bestimmt werden konnte. Der neu errechnete Wert beträgt nun 74,3 plus/minus 2,1 Kilometer pro Sekunde pro Megaparsec (ein Megaparsec sind 3,26 Millionen Lichtjahre).

"'Spitzer' hat wieder einmal Ergebnisse geliefert, für die es eigentlich gar nicht konstruiert wurde", sagte Michael Werner vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, der seit 30 Jahren mit Entwicklung und Betrieb des Infrarot-Observatoriums beschäftigt ist. "Zuerst hat 'Spitzer' uns mit der Untersuchung der Atmosphäre von Exoplaneten überrascht, jetzt, in den späten Jahren seiner Mission, wird das Teleskop noch zu einem wichtigen Werkzeug der Kosmologie."

"Spitzer" erlaubte den Forschern einen besseren Blick auf eine bestimmte Art veränderlicher Sterne, die sogenannten Cepheiden. "Diese pulsierenden Sterne sind die Sprossen dessen, was wir Astronomen die 'kosmische Entfernungsleiter' nennen - eine Reihe von Objekten, deren Entfernung wir kennen. Wenn man diese mit der Entfernung kombiniert, mit der sie sich von uns wegbewegen, dann erhält man die Expansionsrate des Universums", erläuterte Glenn Wahlgren vom NASA-Hauptquartier in Washington.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.