Mi, 19. September 2018

Genanalyse zeigt:

04.10.2012 12:13

Wiege des Reises liegt im Süden Chinas

Die Geburtsstätte des Grundnahrungsmittels Reis liegt im Süden Chinas. Das haben Wissenschaftler nach einer genetischen Analyse unterschiedlicher Sorten herausgefunden. Demnach kultivierten Bauern vor vielen tausend Jahren den Wildreis in der mittleren Region des Perlflusses in Südchina, wie Forscher im britischen Fachblatt "Nature" berichten.

Fachleute waren schon bisher davon ausgegangen, dass der heute gebräuchliche Kulturreis einst aus dem Wildreis Oryza rufipogon hervorgegangen ist. Wie und wo das genau passierte, war aber bisher unklar.

Die Forscher um Xuehui Huang von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Shanghai bestimmten nun zunächst die Gensequenz von 446 Sorten Wildreis aus unterschiedlichen geografischen Regionen. Sie verglichen diese anschließend mit Gensequenzen von mehr als 1.000 verschiedenen Kulturreis-Varietäten. So konnten sie die Entwicklung der Sorten während der Domestizierung verfolgen.

Das Ergebnis: Aus einer kleinen Population des Wildreises Oryza rufipogon entstand in Südchina zunächst Reis der Unterart Oryza sativa japonica. Japonica-Reis umfasst Mittel- und Rundkornsorten, zum Beispiel Kleb- und Milchreis. Durch Einkreuzung lokaler Wildreis-Populationen entwickelte sich den Forschern zufolge bei der Ausbreitung des Kulturreises Richtung Südasien und Südostasien die zweite heute verbreitete Unterart: Oryza sativa indica. Das ist Langkornreis wie Basmati oder Patna.

Untersuchung soll bei Züchtung neuer Sorten helfen
Die Studie erhelle nicht nur den Ursprung des domestizierten Reises, sondern werde auch bei der Züchtung neuer Sorten hilfreich sein, schreiben die Wissenschaftler. Heute gibt es unzählige Reissorten. Reis, der für mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung das Hauptnahrungsmittel ist, wird vor allem in Asien angebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.