Di, 19. Juni 2018

Präsident vs. Vampire

03.10.2012 15:37

"Abraham Lincoln Vampirjäger" jagt fiese Blutsauger

Achtung: wüste Geschichtsverfälschung! Im Alter von neun Jahren wird Abraham Lincoln Zeuge, wie ein Vampir seine Mutter tötet. Als gereifter Mann (cool & smart: Benjamin Walker) sinnt er auf Rache und mutiert zum Axt schwingenden Vampirjäger, der in mörderischer Slow-Motion-Agilität die blutdürstende Fangzahnbrut über seine Klinge springen lässt.

Als Lincoln später als 16. Präsident der USA mit einem Bürgerkrieg konfrontiert wird, wird klar, dass die Sklavenhalter der Südstaaten mit den Vampiren gemeinsame Sache machen. Es gilt, eine finale Schlacht mit den Untoten auszutragen.

Regisseur Timur Bekmambetow ("Wanted") ist Tiefgang ähnlich zuwider wie Blutsaugern das Tageslicht. Basierend auf der kultigen Romanvorlage von Seth Grahame-Smith, mixt er historische Fakten und Fiktives mit viel Hämoglobin und offeriert uns einen höllisch unterhaltsamen Genrehybrid, der, getunkt in satte Sepiatöne, auch optisch zu überzeugen weiß. Ab 4.Oktober startet "Abraham Lincoln Vampirjäger" in unseren Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.