Mi, 17. Oktober 2018

"Hohes Privileg"

02.10.2012 10:37

"Family Guy" wird die Oscars 2013 moderieren

Seth MacFarlane, der Schöpfer der beliebten US-Zeichentrickserien "Family Guy" und "American Dad", wurde zum Moderator der 85. Academy Awards ernannt. Diese finden am 24. Februar 2013 statt.

In einem Statement gibt MacFarlane selbst bekannt: "Es ist wirklich ein überwältigendes Privileg, gebeten zu werden, die Oscars zu moderieren. Als ich die Nachricht hörte, war mein erster Gedanke: 'Ich werde mein Allerbestes tun, um die hohen Anforderungen zu erfüllen, die von meinen Vorgängern gestellt wurden.' Und mein zweiter Gedanke war: 'Ich hoffe, sie finden nicht heraus, dass ich den Roast von Charlie Sheen moderiert habe.'"

Die Produzenten Craig Zadan und Neil Meron fügen außerdem hinzu: "Wir freuen uns, Seth MacFarlane als Moderator der Oscars an Bord zu haben. Seine Fähigkeiten als Performer passen gut zu unseren Ideen, um die Show unterhaltsam und aktuell zu halten. Er wird der perfekte Moderator, und wir sind so froh, mit ihm arbeiten zu können."

Im Laufe seiner Karriere wurde MacFarlane für 13 Emmys und zwei Grammys nominiert. Sein Spielfilm-Regiedebüt gab der 38-Jährige in diesem Jahr mit der Kinokomödie "Ted", in der Mark Wahlberg die Hauptrolle spielte.

Als Moderator der Academy Awards tritt Seth MacFarlane unter anderem in die Fußstapfen von Billy Crystal, Steve Martin und Whoopi Goldberg.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sensationsteam
So feiert Gibraltar den zweiten Sieg in Folge!
Fußball International
Sängerin ist‘s wurscht
Jennifer Lopez‘ Chauffeur überfährt Paparazzo
Video Stars & Society
Greenpeace gibt Tipps:
Ohne Plastik besser leben!
Österreich
Instagram-Aussetzer
Peinlich! Schalke-Profi beleidigt Mutter von Fan
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.