04.08.2005 08:57 |

Sportliche Kieberer

Schweizer Polizeitrupp wechselt auf Rollerskates

Neun Frauen und 25 Männer umfasst die Roller-Cop-Truppe, die in Zürich für Recht und Ordnung sorgt. Mit ihren schnittigen Untersätzen sind sie fünf Mal schneller als Kollegen oder Kriminelle, die auf Schusters Rappen unterwegs sind. Und billiger wird die Spezialeinheit auch, denn bisher waren die Beamten auf Pferden unterwegs.

"Die Pferde waren nicht nur zu teuer, sondern für eine moderne Polizei auch unpraktisch. Und eine Attraktion für Touristen sind unsere Beamten auch auf den Rollerskates", erklärte Zürichs Polizeichef Philipp Hotzenköcherle.

Insgesamt koste die Einheit pro Monat nicht mehr, als die Erhaltung von zwei Pferden. Zudem sei man auf Treppen mit Skates schneller als mit Pferden und falls notwendig, könne man die Schuhe einfach ausziehen (und in den Socken weiterlaufen?)...

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol