26.08.2012 18:01 |

Bereits 4 Mandatare?

Stronach angelt nach steirischen BZÖ-Abgeordneten

Die noch zu gründende Partei des Austrokanadiers Frank Stronach angelt offenbar in steirischen BZÖ-Gewässern. Laut Landesobmann Gerald Grosz soll der "wilde" Ex-BZÖ-Mandatar Robert Lugar am Wochenende zwei steirische Nationalratsabgeordnete des Bündnisses kontaktiert haben, damit diese zu Stronach wechseln - aber abgeblitzt sein. Und: Angeblich soll es bereits einen vierten Stronach-Unterstützer unter den Nationalratsabgeordneten geben.

Der obersteirische BZÖ-Mandatar Wolfgang Spadiut bestätigte den Abwerbungsversuch Lugars für seine Person. Er habe abgesagt, erklärte Spadiut am Sonntagnachmittag.

Demnach habe ihn Lugar am Freitagnachmittag angerufen und versucht, ihm den Wechsel zu Stronach schmackhaft zu machen - "angeblich deshalb, weil ich gut für die Bereiche Senioren und Gesundheit passe". Er habe geantwortet, er bleibe beim BZÖ, obwohl Lugar zu bedenken gegeben habe, dass das Bündnis bei der nächsten Wahl möglicherweise nicht mehr den Einzug ins Parlament schaffe, Stronachs Partei aber schon.

Bereits vier Mandatare bei Stronach?
Wie Spadiut weiter erklärte, habe Lugar gesagt, man brauche noch einen fünften Mandatar zur Gründung eines Klubs im Nationalrat. "Ich habe leider zu fragen vergessen, wer denn der vierte Mandatar ist", so Spadiut.

Lugar wiederum bestritt dies am Sonntagabend: Spadiuts Aussage sei "eine Falschinformation". "Dass ich mit Spadiut gesprochen habe, das ist richtig", so Lugar. So wie er eben laufend Gespräche führe mit Personen, die sich in der Vergangenheit mit der politischen Situation in Österreich unzufrieden gezeigt hätten und denen er Veränderungswillen zutraue. Dass Stronachs Mannen aber nur mehr einen Mandatar bräuchten, stimme nicht. Man strebe auch nicht primär nach dem Klubstatus - hätte aber natürlich auch nichts dagegen, wenn man ihn erlangen könne.

Bisher haben der aus der SPÖ ausgetretene Abgeordnete Gerhard Köfer und der neben Lugar "wilde" frühere BZÖ-Mandatar Erich Tadler ihre Unterstützung für Stronach erklärt.

Auch Gespräche mit ÖVP-Abgeordneten
Nach Angaben von Grosz hat Lugar auch die steirische BZÖ-Abgeordnete Martina Schenk kontaktiert, was diese bestätigte. Es habe zwar einen Kontaktversuch am Freitag gegeben, aber es bleibe bei dem, was sie bereits zuvor gesagt habe: Sie sei BZÖ-Abgeordnete und bleibe dies auch, stellte Schenk klar. Lugar gab zu, mit der Mandatarin gesprochen zu haben, er habe aber "noch nichts von ihr gehört". Zudem gab Lugar an, dass man auch mit Nationalratsabgeordneten der ÖVP rede.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter