18.07.2005 20:09 |

Adrenalin pur

Wahren Klippenspringer ist kein Felsen zu hoch

Waghalsige Sprünge mit mehrfachen Salti und gekonnten Schrauben - und das aus einer Höhe von 27 Metern! Da trauen sich viele schon nicht mehr aus dem Fenster zu schauen. Aber Otto Normalverbraucher war ja am Wochenende nicht dazu aufgefordert, aus luftiger Höhe in den Wolfgangsee zu springen, sondern nur die besten Cliff-Diver der Welt.

Die absolute Elite der Klippenspringer begeisterte Samstag und Sonntag das in Scharen angereiste Publikum am Wolfgangsee in Salzburg. Mit Ruder-, Segel- und Schlauchbooten waren die Fans gekommen, um die todesmutigen Springer zu bejubeln.

Aufprall mit Tempo 90
Bei jedem Sprung von der 27 Meter hohen Falkensteinwand hielten die Zuschauer gespannt den Atem an. In der Luft muss jede Körperbewegung perfekt ausgeführt werden, bis der Athlet mit Tempo 90 ins Wasser eintaucht...

Spektakuläre Fotos findest du rechts in der Infobox. Einfach durchklicken und staunen!

Alle Bilder (c) Jock Maislinger

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol