30.07.2012 09:31 |

Schneller Feschak

Abt hebt den Audi S7 auf R8-V10-Niveau

Haus- und Hof-Tuner Abt nimmt sich des Audi S7 an und hebt seine Leistung auf das Niveau des Audi R8 V10: Nach der Kemptener Kur leistet der V8-Motor im edlen Ingolstädter 520 PS, und damit deren 100 mehr als im serienmäßigen 4.0 TFSI.

Die endgültigen Tests sind noch nicht abgeschlossen, heißt es bei Abt - eventuell sind also auch noch ein paar PS mehr drin, denn 520 PS sollen es mindestens sein. Außerdem liegen 650 statt 550 Nm als maximales Drehmoment an. Damit rennt der dann AS7 genannte Audi 290 km/h, also 40 km/h mehr als der Serien-A7, wobei der große Unterschied natürlich nicht nur auf das Konto der Leistungsspritze geht, sondern weil Abt die 250-km/h-Sperre rausnimmt. Beim Hunderter-Sprint nimmt der AS7 dem S7 drei Zehntel ab: 4,4 Sekunden.

Damit man gleich sieht, was man da für ein Kaliber vor sich hat, verpasst Abt dem AS7 auf Wunsch ziemlich sportliche Leichtmetallräder vom Typ CR oder DR in 20 oder 21 Zoll mit Hochgeschwindigkeitsreifen. Härtere Fahrwerksfedern versprechen verbesserte Kurvenperformance, alternativ bietet ABT für Fahrzeuge mit Luftfederung eine elektronische Tieferlegung an.

Ab September ist der AS7 zu haben. Für die Leistungssteigerung allein werden 5.160 Euro fällig.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen