11.07.2005 13:58 |

Reich aber frustriert

Kicker haben Stress und keine Freunde

Italienische Fußballer werden von ihren Fans wie Götter verehrt, sie sind ultrareich und von wunderschönen Frauen umringt. Und trotz allem sind sie arme Würmchen: Wie eine Umfrage unter 124 Italo-Kickern zeigt, macht der Erfolg nicht unbedingt glücklich.

Die Fußballbibel „Gazzetta dello Sport“ hat Profi-Fußballer der ersten zwei Top-Ligen interviewt und zeichnet ein düsteres Bild: Zwei Drittel werden durch ihren Job völlig gestresst. Vor allem der Erfolgsdruck und die Angst vor Verletzungen lösen die meisten Ängste aus. 22 Prozent reagieren auf den Stress und die Ängste indem sie sich völlig aus der Welt zurückziehen. Einer von Zehn gab sogar an, keine echten Freunde zu haben. Außerdem gaben sie zu, ihren Frust an ihren Liebsten auszulassen. Einer von fünf gibt den Medien die Schuld an ihrem Frust, weil sie von diesen ständig kritisiert werden.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol