13.05.2012 13:31 |

Giro d'Italia

Tiralongo holt 7. Etappe, Hesjedal jetzt Gesamtleader

Paolo Tiralongo hat sich den Etappensieg bei der ersten Bergankunft des diesjährigen Giro d'Italia gesichert. Der Italiener vom kasachischen Astana-Radteam verwies am Samstag auf dem 19 Kilometer langen Schlussanstieg nach insgesamt 205 Kilometern seinen Landsmann Michele Scarponi auf Rang zwei. Dritter auf der siebenten Etappe wurde der Luxemburger Fränk Schleck.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Neuer Führender in der Gesamtwertung ist der Kanadier Ryder Hesjedal vom Team Garmin-Barracuda mit 15 Sekunden Vorsprung auf Tiralongo. Bester Österreicher ist Thomas Rohregger nach Tagesrang 60 als Gesamt-44.

Bereits frühzeitig hatte sich eine vierköpfige Spitzengruppe abgesetzt. Das Quartett mit dem Schweizer Reto Hollenstein aus dem NetApp-Team fuhr zwischenzeitlich 8:30 Minuten vor dem Hauptfeld. An der letzten Steigung des Tages wurden die Ausreißer jedoch wieder gestellt. Rund 700 Meter vor dem Ziel setzten sich Tiralongo und Scarponi ab.

Rohregger bester Österreicher
Von den fünf Österreichern schnitt wie am Vortag Rohregger am besten ab. Der RadioShack-Fahrer kam allerdings mit 1:14 Minuten Rückstand über Rang 60 nicht hinaus und verlor daher in der Gesamtwertung gleich 15 Ränge. Der Rückstand auf Hesjedal beträgt 1:51 Minuten. Das restliche Quartett landete außerhalb der Top-100. Matthias Brändle (102. Rang/+21:04), Stefan Denifl (124./34:56), Daniel Schorn (129./35:51) und Bernhard Eisel (179./54:38) durften sich aber immerhin über einen kleinen Sprung nach vorne im Gesamtklassement freuen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)