So, 22. Juli 2018

"Krone"-Ombudsfrau

24.04.2012 13:15

Holzwürmer im Haus: Keiner will Schuld haben

Trautes Heim, Glück allein – heißt es im Volksmund. Wenn aber das neu gekaufte Haus schon ganz und gar vom Holzwurm bewohnt wird, bleibt von Heim und Glück nur wenig übrig. Wie im Fall eines jungen Paares aus der Steiermark. Weder Makler noch Verkäufer noch Sachverständiger wollen Schuld haben!

Ihr Traumhaus haben Kerstin K. und ihr Mann schon Ende 2008 gekauft. 160 Quadratmeter Wohnfläche und 12.000 Quadratmeter Grund in der Nähe von Graz – viel Platz, um eine Familie gründen zu können. Doch kam alles anders...

Im Zuge der Renovierungsarbeiten stellte sich heraus: Da ist der Wurm drin. Im Haus. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Die tragenden Holzsteher des Gebäudes sind vom Holzwurm schon fast aufgefressen. "Wir wollten das Haus Stück für Stück renovieren. Doch mit dieser Katastrophe haben wir nicht gerechnet", klagt Frau K. Immerhin haben ihr beim Kauf Makler und Verkäufer versichert, dass alles in bester Ordnung sei, und auch ein Gutachten vorgelegt. "Darin steht nichts von einem Holzwurmbefall. Wir haben uns darauf verlassen", so die Steirerin.

Das Haus, für das das junge Paar einen Kredit aufgenommen hat, ist jetzt abbruchreif statt bezugsfertig. Sowohl Makler als auch Verkäufer und Sachverständiger putzen sich ab. Auf Anfrage der Ombudsfrau betont der Gutachter, dass er lediglich den Wert ermitteln sollte, aber nicht die Bausubstanz begutachten.

Frage: Mindert der Holzwurmbefall nicht den Wert? Die Maklerfirma möchte zu diesem Fall Dritten gegenüber gleich gar nichts sagen! Dafür findet Ombudsfrau-Rechtshelferin Heidi Lallitsch deutliche Worte: "Das Gewährleistungsrecht bleibt bei verdeckten Mängeln aufrecht. Diese können innerhalb von drei Jahren ab Entdeckung geltend gemacht werden!" So oder so bleiben dem jungen Ehepaar vom trauten Heim derzeit nur Ärger und Kosten! Oder kann jemand helfen?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.