Do, 20. September 2018

Privates im Internet

08.04.2012 10:45

Beyonce erklärt in Video, wie Blue Ivy ihren Namen bekam

Seit drei Monaten, seit der Geburt von Beyonces und Jay-Zs süßer Tochter Blue Ivy, rätselt die Promi-Welt, wie es zu dem ungewöhnlichen Namen des berühmten Mädchens kam. Nun erklärt es die US-Sängerin selbst - in einem Video. Und sie zeigt Dutzende private Bilder für jeden zugänglich im Internet.

Die 30-Jährige veröffentlichte dieser Tage im Internet Dutzende private Fotos und auch ein paar Videos, darunter eines aus dem Urlaub, das sie in einem weißen Zweiteiler zeigt, der ihren süßen Babybauch betonte: "Wir haben nach dem Aufwachen einen kleinen Spaziergang gemacht und sind bei diesem wunderhübschen blauen Baum vorbeigekommen", sagt die damals Schwangere in dem Filmschnipsel. "Ich glaube, das ist blauer Efeu (Blue Ivy). Das würde doch gut passen."

Ganz private Bilder frei zugänglich
Blue Ivy wurde Anfang Jänner in New York geboren und ist das erste Kind von Beyonce mit dem Rapper Jay-Z (42). Die Kleine ist auf den jetzt veröffentlichten Fotos nicht zu sehen, obwohl die Bilder sehr privat sind: Beyonce am Strand, Beyonce im Urlaub, Beyonce mit Freunden. Üblicherweise verkaufen Prominente solche Bilder an Zeitungen, doch die der Sängerin sind für alle hier zugänglich.

So hatte es das Paar schon mit den ersten Bildern von Blue Ivy gemacht. Andere Prominente hatten für so etwas Millionen kassiert. Die ersten Bilder von den Zwillingen von Brad Pitt und Angelina Jolie hatten 14 Millionen Dollar (10,71 Mio. Euro) gekostet - damals hatten die Blätter "People" und "Hello" zugegriffen. Die Summe wurde allerdings gespendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.