Sa, 18. August 2018

Fund in Äthiopien

29.03.2012 12:42

Fossiler Fuß deutet auf eine weitere Vormenschenart hin

Neben "Lucy", der berühmten Vertreterin der Vormenschen-Art Australopithecus afarensis, und ihren Artgenossen dürfte vor drei bis vier Millionen Jahren noch zumindest eine ähnliche Art in Ostafrika gelebt haben. Darauf deuten jedenfalls jüngst entdeckte fossile Überreste (Bild) eines Fußes hin.

Anders als die wahrscheinlich überwiegend aufrechtgehenden Australopithecinen konnte der ehemalige Besitzer des untersuchten Fußes vermutlich auch gut in Bäumen herumklettern, berichten Forscher aus den USA und Äthiopien im Fachblatt "Nature".

Fossile Überreste von Vormenschen-Füßen finden sich bei Ausgrabungen nur selten. Der Grund: Die Knochen sind sehr fragil, werden häufig von Raubtieren gefressen und zerfallen leicht. Gerade Füße können jedoch viel über die Entstehung des aufrechten Gangs verraten, der als ein entscheidender Schritt in der Evolution hin zum Menschen gilt.

Knochen sind 3,4 Millionen Jahre alt
Die Forscher um Yohannes Haile-Selassie von der Case Western Reserve University in Celveland (Ohio) untersuchten nun insgesamt acht Knochen eines rechten Fußes, die in der Afar-Region in Äthiopien ausgegraben worden waren. Sie konnten das Alter der Knochen auf etwa 3,4 Millionen Jahre bestimmen.

In vielen Merkmalen ähnelt der nun entdeckte Fuß dem von Affen, besonders von Gorillas. Ein Teil der Merkmale deutet aber auf eine Anpassung an den aufrechten Gang hin. So konnten beispielsweise die Zehen vermutlich überstreckt werden, um den Fuß am Ende eines Schrittes vom Boden abzustoßen, schreiben die Forscher.

Verwandter von Urahn "Lucy"
"Lucy" ist ein bereits anno 1974 im sogenannten Afar-Dreieck in Äthiopien entdecktes Teilskelett eines laut Forschern weiblichen Individuums der Vormenschen-Art Astralopithecus afarensis, der auch die Gattung Homo einschließlich des modernen Menschen angehört.

Weil am Tag des Fundes im Camp der Forscher auf einem Kassettenrecorder immer wieder der Beatles-Song "Lucy In The Sky With Diamonds" lief, verpassten die Wissenschaftler dem Fossil, dessen Alter auf 3,2 Millionen Jahre datiert wurde, schließlich den Spitznamen "Lucy".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.