So, 19. August 2018

Volle Deckung!

28.03.2012 14:52

Was macht denn Herzogin Camilla da mit einer Pistole?

Die dänische Krimiserie "The Killing - Das Verbrechen" - Arte zeigt sie unter diesem Titel, der ORF nennt sie "Kommissarin Lund" - ist ein internationaler Sensationserfolg. Besonders in Großbritannien ist die Geschichte rund um die Nikotinkaugummi frühstückende, leicht soziopathische Ermittlerin Sarah Lund (brillant gespielt von Sofie Gabrol) im gestrickten Faröer-Pullover ein Straßenfeger. Herzogin Camilla von Cornwall soll süchtig nach der Serie sein und hat nun in Kopenhagen bei den Dreharbeiten vorbeigeschaut.

Camilla, die gemeinsam mit Prinz Charles dieser Tage der dänischen Hauptstadt und dem Kronprinzenpaar Mary und Frederik einen Besuch abgestattet hat, soll alles darangesetzt haben, das Set ihrer Lieblingsserie besichtigen und die Hauptdarstellerin treffen zu können.

Dorthin begleitet wurde sie nun von Kronprinzessin Mary, die mit ihrer Thronfolgergattin-Kollegin begeistert hinter die Kulissen blickte und im Drehbuch mitlas (Bild 5). Als Camilla enthusiastisch eine Filmpistole ausprobierte, hielt Mary sich Berichten zufolge die Ohren zu.

"Ich finde, es war absolut surreal. Aber es war wirklich entzückend von ihr, hierher kommen zu wollen", schilderte Lund-Darstellerin Sofie Gabrol nach dem Besuch ihren Eindruck von der Herzogin und verriet: "Ich habe ihr am Abend davor gesagt, sie solle flache Schuhe anziehen. Hier (gedreht wird auf einem Schrottplatz) ist nicht gerade ein Ort, um königliche Besucher zu empfangen."

"The Killing" soll Gerüchten zufolge das einzige Fernsehprogramm sein, auf das Charles und Camilla sich ohne Streitereien einigen können. Zum Drehort begleitete Charles seine Gattin aber nicht. Dafür wird diese sich beim nächsten "The Killing"-Abend in einem Original-Lund-Faröer-Pullover aus der Serie an ihn kuscheln.

"Kommissarin Lund" ist berühmt für die Strickpullover, die aussehen, als kämen sie von einem Grabbeltisch, in Wahrheit mit 280 Euro aber durchaus teuer sind und von einem kleinen Stricklabel von den dänischen Faröerinseln kommen, das mittlerweile eine eigene Lund-Kollektion verkauft. In der ersten Staffel trug die Hauptdarstellerin denselben Pullover in jeder einzelnen Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Auf Schulungspferden
45 Polizei-Reiter wollen sich jetzt beweisen!
Österreich
Wissen wie es geht
Kariesfrei ins Leben starten
Gesund & Fit
Von wegen Romantik!
Die schrecklichsten Dates der Hollywoodstars
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.