Mo, 17. Dezember 2018

Einen Kilometer lang

28.03.2012 10:04

Diebe bauten Tunnel zu Juwelier - vor Ziel geschnappt

Um ein Juweliergeschäft auszurauben, haben Diebe in Italien wochenlang einen Tunnel von einem Kilometer Länge gegraben. Es fehlten nur noch wenige Meter, doch kurz bevor sie ihr Ziel erreicht hatten, klickten die Handschellen.

In letzter Minute wurde die Polizei auf die vier Möchtegern-Einbrecher aufmerksam, weil zwei von ihnen in der Stadt Acireale auf Sizilien aus einem Loch herausgekrochen kamen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Außerdem seien die beiden Männer mit Walkie-Talkies gesehen worden. Die Bande habe einen Monat lang gebuddelt. "Sie waren nur ein paar Meter von ihrem Ziel entfernt", erklärte die Polizei.

Rettungskletterer inspizierten das Loch und entdeckten einen Tunnel, der unter einer Straße hindurch zu einem Juweliergeschäft führte. In dem schmalen, gewundenen Durchgang fanden die Helfer Schaufeln und Hacken. Außerdem hatte die Bande ein Beleuchtungssystem eingebaut. Als notdürftige Sicherung des Tunnels verwendeten sie Bretter und Metallrohre.

Erst Anfang März hatte die Polizei im süditalienischen Neapel einen Einbruch bei einem Juwelier vereitelt, für den die Diebe einen 30 Meter langen Tunnel gegraben hatten.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.