Di, 16. Oktober 2018

"Lille prinsesse"

22.03.2012 14:23

Joachim und Marie von Dänemark zeigen ihr Baby

Nein, Namen hat die "lille prinsesse", das kleine Prinzesslein, immer noch keinen. Den bekommt das Mäderl von Joachim und Marie von Dänemark erst im Mai bei seiner Taufe, wie es der Tradition des Königshauses entspricht. Ein Geheimnis ist jetzt aber immerhin gelüftet: Der royale Sprössling ist ein niedlicher Wonneproppen mit Modeltalent, wie die ersten offiziellen Fotos beweisen.

Beim Fotoshooting, das Anfang März im Schloss Schackenborg stattfand, blickte das zwei Monate alte Baby im rosafarbenen Babyjackerl wie ein Profi in die Kamera und verzauberte alle.

Nachdem Marie und Joachim von Dänemark bereits beim Verlassen des Kopenhagener Rigshospitals Fotos von dem Kind zugelassen hatten, bestellten sie jetzt einen Profifotografen, um so richtig süße Familienbilder für sich und die Palast-Website zu machen, die jetzt dort veröffentlicht wurden. Weitere Bilder zeigen Marie und Joachim mit dem Baby im Arm, außerdem gibt es Fotos des Babys mit dem dreijährigen Bruder Henrik und den Halbbrüdern Nikolai, zwölf, und Felix, neun Jahre alt, aus Joachims erster Ehe.

Am 20. Mai hat die Kleine ihren nächsten großen Auftritt, da wird sie getauft - zwei Tage vor der Taufe von Kronprinzessin Victorias Tochter Estelle in Schweden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.