So, 24. Juni 2018

Feuer im Motorraum

16.03.2012 09:23

Pkw stürzt über Böschung - Lenker schwer verletzt

Ein 75-jähriger Mann ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in Niederösterreich schwer verletzt worden. Der Lenker war mit seinem Wagen auf der L143 über eine Böschung gestürzt und kam auf dem Dach zu liegen, wenig später schlugen sogar Flammen aus dem Motorraum. Der Schwerverletzte wurde aus dem Wrack gerettet und ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht.

Der Mann war gerade auf der Wartmannstettner Straße im Bezirk Neunkirchen unterwegs. Plötzlich verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto, der Pkw überschlug sich und stürzte eine rund zwei Meter hohe Böschung hinunter. In einem Feld kam der Wagen auf dem Dach zu liegen. Kurz darauf entzündete sich plötzlich ein Feuer im Motorraum.

Von Feuerwehr aus brennendem Wrack gerettet
Für die Einsatzkräfte war höchste Eile geboten, den Schwerverletzten aus dem völlig demolierten, brennenden Wrack zu befreien. Während die Feuerwehr den Brand im Motorraum löschte, kümmerte sich der Notarzt um die Erstversorgung des 75-Jährigen. Danach wurde der Pensionist aus dem zerstörten Wagen befreit und von der Rettung ins Spital gebracht.

Die Bergung des Wracks gestaltete sich für die Einsatzkräfte aufgrund der Höhe der Böschung und der Distanz zur Straße äußerst schwierig. Per Seilwinde wurde der Wagen erst in Richtung Fahrbahn gezogen, danach konnte das zerstörte Auto per Kran auf die Straße gehoben und abtransportiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.