Mo, 20. August 2018

Reporter deckt auf

04.03.2003 16:47

Das Millionengeschäft der Kinderschänder

Kindesmissbrauch – ein Thema, das uns alle angeht! Der österreichische Journalist Alexander Haide hatte vom Wegschauen genug und hat sich in den Sumpf der Kinderschänder-Mafia gewagt. Als verdeckter Ermittler konnte er der Polizei zahlreiche Täter ans Messer liefern. In seinem aufsehenerregenden Buch „STOPPT die Kinderschänder“ berichtet Haide von Opfern und Tätern und dokumentiert die Einzelschicksale dahinter.
Das Buch deckt schonungslos auf, wie Weltkonzerneam Geschäft mit nackten Kindern und ermordeten Kinderseelenjährlich Millionen mitverdienen und stellt die Frage, warumPolitiker, Justiz und Cyber-Cops bisher versagten.
 
Der bekannte Musik-Journalist Alexander Haide rolltdie Kinderporno-Szene auf, die im Internet ungestört ihrenschmutzigen Geschäften nachgeht. Er zeigt Schlupflöcherin Gesetzen auf, die von gewissenlosen Kinderschändern ausgenütztwerden und nennt die Täter beim Namen. Das Buch bringt erschreckendeBeiträge aus Internet-Chatrooms, in denen perverse Täterunverblümt über ihre Verbrechen plaudern. Haide schildert,wie er sich Undercover in die Szene einschlich um Kinderschänder-Bandenauszuheben.
 
In umfangreichen Gastkommentaren kommen u.a. diebekannte Psychoanalytikerin Dr. Rotraut Perner, die Kinder- undJugendanwälte Dr. Anton Schmid und Monika Pinterits, sowieHolger Kind, Kriminalhauptkommissar beim BKA Wiesbaden zu Wortund liefern wertvolle Hintergrundinformationen zum Thema Kindesmissbrauchund Kinderpornografie.
 
Anlaufstelle für Beratung und Hilfe
Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien
Sobieskigasse 31
1090 Wien
Tel.: (01) 1708
Fax.: (01) 313 24 99 85 900
E-Mail: post@kja.magwien.gv.at
Internet: www.kja.at
 
Meldestelle für Hinweise
Bundesministerium für Inneres
Generaldirektion für öffentliche Sicherheit
Kriminalpolizei, Abteilung II/10
MELDESTELLE KINDERPORNOGRAPHIE
Josef Holaubek Platz 1
1090 Wien
Fax.: (01) 313 45 / 85190
E-Mail: meldestelle@interpol.at

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.