Mi, 15. August 2018

Stress statt l'amour

06.03.2012 11:30

Müde Franzosen: Stress im Job killt die Lust auf Sex

Stress statt l'amour: Ausgerechnet in Frankreich, dem Land der Liebe, vertreibt der strapaziöse Arbeitsalltag häufig die Lust auf Sex. In einer Umfrage erklärten 72 Prozent von 1.400 befragten französischen Angestellten, die Müdigkeit nach einem anstrengenden Tag im Job nehme ihnen die Lust auf Sex.

Besonders ausgeprägt sei das Phänomen bei Managern, weil diese häufig Arbeit mit nach Hause nähmen, heißt es in der vom französischen Rundfunksender France Info und der Tageszeitung "Le Parisien" in Auftrag gegebenen Studie, deren Ergebnisse am Dienstag veröffentlicht wurde. Knapp ein Viertel der Befragten gab sogar an, wegen Anspannung im Beruf schon sexuelle Störungen erlebt zu haben.

Und von wegen savoir vivre: Statt der Liebe, der Familie oder der Kultur nimmt für 61 Prozent der Franzosen die Arbeit den wichtigsten Platz im Leben ein. "Die Menschen zahlen einen hohen Preis dafür: Schuldgefühle, Scheidung, unkontrollierbare Kinder und chronische Müdigkeit" seien die Folge, sagte der Leiter des Umfrage-Instituts Technologia, Jean-Claude Delgenes.

Forscher empfehlen neue Arbeitsformen
Als Gegenmaßnahmen empfehlen die Forscher einen Umzug, um die Fahrtzeiten zum Arbeitsplatz zu verringern, oder neue Arbeitsformen mit mehr Selbstständigkeit, um mehr Zeit mit dem Ehepartner und den Kindern verbringen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.