24.02.2012 12:51 |

Crans-Montana

Cuche gewinnt den Super-G, Hirscher behält WC-Führung

Weltcup-Oldie Didier Cuche hat es am Freitag im Super-G von Crans-Montana wieder einmal allen gezeigt. Der 37-Jahre alte Schweizer, der im WM-Austragungsort von 1987 seine letzten Rennen auf eidgenössischem Boden bestreitet, konnte seine Routine und seinen Heimvorteil optimal nutzen und gewann 0,16 Sekunden vor dem Kanadier Jan Hudec. Eine Top-Leistung bot auch Benni Raich, der auf der von den frühlingshaften Temperaturen schwer in Mitleidenschaft gezogenen Piste ausgezeichneter Dritter wurde.

Mit Hannes Reichelt als Fünftem, Joachim Puchner als Siebentem, Romed Baumann als Achtem und Klaus Kröll als Zehntem klassierten sich vier weitere Österreicher unter den Top Ten. Georg Streitberger wurde 12., Max Franz 14., Matthias Mayer 21. und Bernhard Graf landete auf Rang 27. Marcel Hirscher blieb bei seinem Super-G-Comeback nach zweieinhalb Jahren als 34. zwar ohne Punkte, konnte seine Führung im Gesamtweltcup aber verteidigen, weil Beat Feuz nicht über Platz 20 hinauskam. Im Kampf um die große Kristallkugel hat Hirscher weiterhin 12 Punkte Vorsprung auf Ivica Kostelic und nun 41 auf Feuz.

Cuche und Raich hocherfreut
Cuche freute sich über seinen insgesamt 21. Sieg: "Es ist schon etwas Besonderes. Viele haben gefragt, wie das ist, wenn man daheim das letzte Rennen fährt. Ich musste die Emotion beiseiteschieben, ich musste meine Leistung bringen - und die hat zum Glück gepasst. Mein Servicemann hat mir eine Rakete gemacht" Hocherfreut war auch Raich, der in seiner Comeback-Saison den zweiten Stockerlpltz holte: "Ich dachte schon, dass mir dieser Hang liegen kann. Es sind sehr viele Übergängen drinnen, das mag ich sehr gerne. Aber man muss es auch immer erst herunterbringen."

Feuz nur 20., Hirscher bleibt vorne
Im Vergleich zum Sieger konnte Beat Feuz seinen Heimvorteil nicht nutzen und sagte enttäuscht: "Warum ich so viel Zeit verloren habe, weiß ich nicht genau. Mir liegen solche Verhältnisse aber überhaupt nicht. Ich mag es lieber, wenn die Piste hart und griffig ist. Ich muss mir etwas überlegen und etwas anderes versuchen."

Hirscher hingegen war mit seinem Super-G-Comeback halbwegs zufrieden: "Meine Selbsteinschätzung hat gestimmt. Ich bin froh, dass ich bei solchen Verhältnissen sicher ins Ziel gekommen bin. Da könnte auch ein Riesentorlauf sein, da würde ich auch nicht viele Punkte machen. Hinsichtlich des Gesamtweltcups war das Rennen nicht wirklich wichtig für mich. Aber wenn der Beat auch nicht viele Punkte macht, dann ist das natürlich gut für mich."

Schmerzhafter Einfädler von Küng
Für eine Schrecksekunde sorgte der erste Starter, Patrick Küng. Der Schweizer fädelte beim vorletzten Tor mit voller Geschwindigkeit ein und riss die Torstange aus der Verankerung. Küng kam zu Sturz und rutschte bis in den Zielraum, wo er einige Augenblicke regungslos liegen blieb. Er konnte schließlich aufstehen, hat aber wohl eine Knieverletzung davongetragen. Ebenfalls spektakulär gestürzt ist im Zielraum Andreas Romar, der Finne blieb aber unverletzt.

Nicht am Start waren Bode Miller und Alexis Pinturault. Miller hatte sich im Bansko-Riesentorlauf eine Verletzung zugezogen, er will aber am Samstag den Super-G in Angriff nehmen. Moskau-Sieger Pinturault aus Frankreich verzichtete wegen eines grippalen Infekts.

Das Ergebnis:

RangNameNationTotal Time
1CUCHE Didier SUI 1:33.11
2HUDEC Jan CAN 1:33.27
3RAICH Benjamin AUT 1:33.32
4ZURBRIGGEN Silvan SUI 1:33.54
5REICHELT Hannes AUT 1:33.68
6INNERHOFER Christof ITA 1:33.71
7PUCHNER Joachim AUT 1:33.73
8BAUMANN Romed AUT 1:33.76
9SVINDAL Aksel Lund NOR 1:33.78
10KRÖLL Klaus AUT 1:33.81
11DEFAGO Didier SUI 1:33.83
12STREITBERGER Georg AUT 1:33.90
13GUAY Erik CAN 1:33.93
14FRANZ Max AUT 1:33.96
15THEAUX Adrien FRA 1:34.00
16FILL Peter ITA 1:34.07
17JANSRUD Kjetil NOR 1:34.20
18BERTRAND Yannick FRA 1:34.31
19GRÜNENFELDER Tobias SUI 1:34.46
20FEUZ Beat SUI 1:34.47
21MAYER Matthias AUT 1:34.60
22MARSAGLIA Matteo ITA 1:34.83
23FRISCH Jeffrey CAN 1:34.94
24WEIBRECHT Andrew USA 1:35.10
25CASSE Mattia ITA 1:35.22
26DE TESSIERES Gauthier FRA 1:35.26
27GRAF Bernhard AUT 1:35.30
28LIGETY Ted USA 1:35.36
29JANKA Carlo SUI 1:35.38
Weiter:
34HIRSCHER Marcel AUT 1:35.85

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.